Diese Seite drucken




TRACOE twist

TRACOE twist Kanülen sind aus dem gewebefreundlichen Kunststoff Polyurethan gefertigt und dadurch für den Patienten sehr gut verträglich. Sie sind steril verpackt und röntgenpositiv.
Die herausragende Eigenschaft der TRACOE twist Kanülen ist das anatomisch geformte, in der vertikalen (a) und horizontalen (b) Achse schwenkbare Kanülenschild. Die Patienten können daher den Hals in alle Richtungen bewegen, ohne dass das Kanülenrohr Druck auf die Luftröhre ausübt. Auch das Befestigen des Kanülenbandes bei liegender Kanüle ist ungehindert möglich (c). Die TRACOE twist Kanülenrohre sind dünnwandig und ermöglichen somit einen maximalen Luftstrom. Das Material des Cuffs ist weich und elastisch und gewährleistet bei exaktem Cuffdruck-Management eine gute Abdichtung der Luftröhre.
TRACOE twist Kanülen wurden vor allem für die Anwendung in der Klinik entwickelt: z. B. für die künstliche Beatmung auf der Intensivstation oder bei Operationen im oberen Halsbereich. Heute werden TRACOE twist Kanülen auch sehr stark in der Rehabilitation und von Patienten zu Hause verwendet. Durch die vielen lieferbaren Ersatzteile und das umfangreiche Zubehör wird eine sehr hohe Wirtschaftlichkeit erreicht.