Diese Seite drucken



Freka® Pexact

Freka® Pexact

Merkmale
Abschnitt ein-/ausblenden
 

Gastrale Direktpunktion nach Gastropexie unter endoskopischer Kontrolle

 

Anwendungsgebiete

 

  • Zur intragastralen Langzeiternährung, insbesondere für Patienten, bei denen keine PEG nach der Fadendurchzugsmethode gelegt werden kann
  • z. B. bei Passageproblemen im oberen GIT-Trakt (Stenosen, Varizen, Verätzungen etc.), bei HNO-Tumoren (zur Vermeidung von Impfmetastasen) oder nach kieferchirurgischen Eingriffen (z. B. nach Kieferverdrahtung, wenn nur eine nasale Endoskopie möglich ist)
 

Merkmale

 

  • Gastropexie-Device und Nahtmaterial zur sicheren Fixierung des Magens an der inneren Bauchwand (Abb. 1)
  • Skalpell zur Stichinzision
  • Schlauchklemme
  • Äußere Halteplatte aus röntgenkontrastgebendem Silikonkautschuk zur optimalen Fixierung und einfachen Pflege
  • Dreikant-Trokar mit Peel-away-Hülse CH 16 (Abb. 2)
  • Ballonsonde CH 15 aus Silikonkautschuk (Abb. 3)
  • 5 ml Luer-Spritze zur Ballonbefüllung (steriles H2O)
  • Einführhilfe für versehentlich entfernte Halteschlaufe
  • Problemloser Wechsel auf Freka® Button oder Freka® GastroTube – vier Wochen nach Anlage möglich
 

Bestellinformation
Abschnitt ein-/ausblenden
 
Tabelle größer anzeigen

Produktbezeichnung

Ansatz

Außen ø

Innen ø

Länge

VE (St.)

Art.-Nr.

PZN

HiMi.-Nr.

Freka® Pexact-Set CH 15

Trichter

5,0 mm

 -

21 cm

1

7601361

02285998

 -

Freka® Pexact-Set CH 15 II

Trichter

5,0 mm

 -

21 cm

1

7601362

10353840

in Bearbeitung

Gastropexie Device II

 -

 -

 -

 -

1

7601363

10353857

in Bearbeitung

Gastropexie Device I

 -

 -

 -

 -

1

7601364

10949225

in Bearbeitung



Download
Abschnitt ein-/ausblenden
 

Produktkatalog: Applikationstechnik und -systeme Enterale Ernährung (02/2017)

Anwendungsvideo Freka® Pexact